Hochzeitsplanung

Hallo liebe Gäste und Blogger,

 da sind wir wieder!

Heute möchten wir an den ersten Blog anschließen und Euch vom Stand der Hochzeitsplanungen berichten und los geht's:
Aufgrund der Änderung des Standesamtes zum Schloss Biebrich, ergaben sich auch für die Feierlocation neue Optionen, auch wenn der Hirsch in Flörsheim nicht weit vom Schloss entfernt ist...aber frau muss ja mal gucken, ob es nicht doch noch was Besseres im Umkreis Wiesbaden und Mainz gibt. Das ist wie wenn Frau shoppen geht: Frau muss immer noch in anderen Läden gucken, um auf Nummer sicher zu gehen, dass frau nix verpasst...so jedenfalls meine langjährige Erfahrung. Also ab an den Laptop und los ging die neue Suche nach einer schönen Location vorzugsweise mit schöner Aussicht und Übernachtungsmöglichkeit. Potentielle Kandidaten dieses Mal: Das Schloss Johannisberg in Geisenheim (www.schloss-johannisberg.de) , das Restaurant Turm aufm Lenneberg in Budenheim ( www.turmmainz.de), der Battenheimer Hof in Bodenheim ( www.battenheimerhof.com ) und das Landhotel St. Gereon in Nackenheim (www.landhotel-st-gereon.com). Schloss Johannisberg ist wunderschön und liegt auf einem Weinberg, aber hat schon eine optionale Reservierung und wir sind erstmal auf der Warteliste...schnief...Hochzeit mit doppeltem Schloss wäre natürlich der Knaller! Also Daumen drücken! Restaurant Turm ist toll, aber hat auf der Terrasse auch schon eine Hochzeitsfeier fest terminiert. Wir könnten parallel im 1. OG feiern, aber das wollen wir nicht...könnte unter anderem in einem Musikbattle enden, wer die lautere Musik hat. Aber dabei sind wir auf das Schloss Waldthausen nebenan gestoßen. WOW!!! Ein wunderschönes Schloss, welches idyllisch im Wald liegt, guckst du:

Was 'ne Hütte, sensationell!! Aber warum hatten wir noch nie davon gehört? Weil dieses wundervolle Gemäuer im Besitz der Spaßkasse und ein Mitarbeiterschulungszentrum ist....jetzt wird mir auch klar, warum ich 5 EUR für Geldabheben bei der Spaßkasse bezahlen muss! Wie kann man denn  bitte dieses wundervolle Schloss als Spaßkassen Schulungszentrum nutzen? Man kann dort jedoch Tagungsräume mieten, aber entweder sind diese nur in Klassenraum- oder Plenarsaalgröße. Übernachten kann man als Externer in einem Nebengebäude (5 Doppel & 130 Einzel). Da am 28.6. auch bereits eine interne Spaßkassenveranstaltung stattfindet, fiel diese Option weg. Weiter ging's zum Battenheimer Hof. Sieht im Internet auch besser aus als vorort...manche Fotografen sind ihr Geld wert. Der große Festsaal ist zu groß und der kleinere angebotene Raum zu klein und viel zu überteuert und man muss alle Zimmer nebenan mitbuchen, wegen der Lärmbelästigung -> Next! Landhotel St. Gereon ist für unsere kleine aber feine Feier ideal, denn es gibt einen gut proportionierten und schönen Festsaal, die Küche hat einige Auszeichnungen und die Hotelzimmer sind schön....ein kleines aber feines Landhotel...bis auf die fehlende Aussicht...aber gut, für den 28.6. reserviert und Zimmer geblockt, denn wir können uns dort schon feiern "sehen".  Schloss Johannisberg ist jedoch noch nicht ganz gestorben, da es von der Lage und Ambiente alles toppen würde. Hatte dann auch noch die Idee mal zu gucken, was eine Feier auf einem Schiff kosten würde: Schiff für 3 Stunden Rundfahrt und Hochzeitskomplettpaket 199,- EUR pro Person...hätte ich mehr erwartet, aber der Haken: mindestens 65 Personen. 3 Stunden sind natürlich auch etwas sehr kurz.
Somit Locationsuche erstmal wieder abgeschlossen. Für alle Heiratswütigen der Tipp: Fangt mit der Suche wirklich ein Jahr vor der Hochzeit an, denn die beliebten Locations sind meist sehr schnell weg.
Nun aber mal zum wichtigsten Thema einer Hochzeit: Das Kleid! Suche schon seit dem Antrag immer mal wieder im Internet und Magazinen nach Anregungen, denn so wirklich hab ich da aufgrund meiner nicht schlanken Figur noch keine genaue Vorstellung, was da so passen könnte.  A-Linie (oben eng, unten ausgestellt) sollte es sein, Meerjungfrauenschnitt gar nicht. Schlicht ist auch nicht Meins und für ein Schloss darf's auch ein bisschen Blingbling sein. Letzte Woche bin ich dann auf der Seite eines Hamburger Hochzeitsladen mit Onlineshop gelandet und hab ein Kleid entdeckt, was mich sofort begeistert hat...der Preis war dann auch noch der Knaller, da es ein Restposten der 2013 Kollektion ist. Weil wir nächsten Donnerstag nach Bremen und  Hamburg fahren, hab ich das Kleid einfach mal nach Konfektionsgröße bestellt, damit ich es daheim diversen Damen präsentieren und ggf. vorort wieder zurück geben kann. 2 Tage  (!!!) später, am Donnerstag nach der Arbeit, stand DHL schon vor der Tür und ich war sehr aufgeregt. Dank spontanem Besuch von meiner Freundin Ruth konnte ich es auch gleich anprobieren ...es ist wunderschön, es passt zu meinem Typ und schon fast wie angegossen (muss noch ein paar kleine Änderungen machen lassen), ich fühle mich sehr wohl in dem Kleid und ich "sehe" mich darin im Schloss Biebrich heiraten...das ist MEIN Kleid. Meine Freundin Julia hat es am Samstag auch abgenickt....Danke an Euch beide!!...Wer mich kennt weiß, dass ich mich nur sehr schwer entscheiden kann, vor allem bei solch elementaren Sachen...frau muss ja gucken, ob es nicht doch noch was Besseres gibt. Daher heißt es schon sehr viel, wenn mich ein Kleid gleich beim ersten Versuch so überzeugt. Muss nur noch den Reifrock umtauschen, denn da hatte ich mich ein wenig vertan. Bin sehr sehr happy mein Kleid so schnell gefunden zu haben und dass mir und meinen Begleiterinnen nun eine never ending Brautkleidsuche durch sämtliche Shops im Umkreis erspart bleibt...und das Sparschwein freut sich auch sehr!
Dank einem Hinweis von meinem Kollegen Markus, waren wir gestern auf der Hochzeitsmesse im Schloss Biebrich, vor allem um sich das Schloss von Innen anzugucken und sich weitere Anregungen zu holen. Resultat:  Der Trausaal in der Rotunde ist der Hammer! Mehr geht nicht! Aber unsere 20 EUR Eintritt haben sich ansonsten nicht wirklich gelohnt, da sehr klein und eng, viel zu voll und die Aussteller nicht so wirklich unser Interesse wecken konnten. Frankfurter Hochzeitsmesse, wo wir mal vor paar Jahren mit Julia & Holger waren ist wesentlich besser. Haben bei der Gelegenheit aber schon mal im Schlossrestaurant nochmal ein paar Details für nach der Trauung abgeklärt...mehr wird aber nicht verraten. Mir wurde jedoch eine Ausgabe des Hochzeitsmagazins "Heiraten Rhein Main" in die Hand gedrückt, worin ein Feierlocationguide ist. Habe dadurch heut nochmal per Mail die Wambacher Mühle und das Advena Hotel (mit Rheinblick!!) in Östrich angefragt...getreu dem Motto: Frau muss immer gucken, ob es nicht doch noch was Besseres gibt, ne...bei der Location fällt vor allem mir die Entscheidung echt schwer...Patricks Ausdauer in Sachen Locationsuche geht langsam dem Ende zu...aber der Tag soll ja schließlich sowohl für uns als auch für die Gäste super werden.
Sehr viel mehr möchten wir Euch an dieser Stelle zur endgültigen Locationentscheidung nicht verraten, denn es soll ja ein wenig spannend bleiben.

So, mal wieder ein halber Roman....ist aber auch schon wieder so viel passiert! Den Bericht über meinen Dekowahn hebe ich Euch für's nächste Mal auf und wir wünschen nun erstmal einen schönen Restsonntag!

17.11.13 16:21

Letzte Einträge: Brautmodeläden, Ein Ring sie zu knechten...., Endspurt in Sachen Liebe

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen