Wir waren mal kurz weg

Hallo allerseits,

wir haben mal in Sachen Hochzeit eine Pause eingelegt und waren über's WE (endlich) mal in Hamburg und haben auf dem Weg dorthin auch Patrick's Bruder und seine Freundin wegen Verlobung in Bremen besucht. War ein sehr schönes WE und vor allem Hamburg hat die Erwartungen übertroffen. Tolle Stadt mit tollen Attraktionen und teils sehr skurilen aber netten Einwohnern. Wir sind zwar keine Eisenbahn Fans, aber der Besuch im Miniaturwunderland hat uns sehr begeistert, denn es ist unfassbar groß und sensationell detailliert gebaut. Nach 2 Stunden hat man tausende Eindrücke und man könnte ohne Ende weiter fotografieren, weil man in jeder Ecke was anderes entdeckt. Ein absolutes Muss ist auch eine geführte Kieztour durch St. Pauli und der Besuch einiger Kneipen, um ansatzweise einen Eindruck von diesem bunten und rebellischen Stadtteil zu bekommen und die historischen Hintergründe zu erfahren. An alle Männer: Ein Durchgang durch die Herbertstr. lohnt sich nicht wirklich. Da bekommt man im Ü18-Zelt auf dem Santa Pauli Weihnachtsmarkt mehr zu sehen. Hamburg, wir kommen auf jeden Fall wieder!

So ganz hochzeitsfrei war der Ausflug aber auch nicht, denn wir waren in dem Laden, wo das Brautkleid herkommt, und haben einen passenden Reifrock und ein Ringkissen mitgenommen. An Brauttaschen war leider nix Gescheites dabei...die sind generell eh nicht wirklich ansehnlich...wird Zeit, dass Guess auch mal Brauttaschen auf den Markt bringt. Brautschuhe könnte auch noch ein Thema werden, denn in denen, welche ich in 42 anprobiert habe, kann ich niemals einen ganzen Tag aushalten, denn die fallen alle eher klein aus. Nun gut, man kann ja auch nicht erwarten, dass das alles so schnell wie mit dem Kleid klappt.

In Sachen Hochzeitfeierlocation gab's am WE leider eine Absage vom Advena Hotel in Östrich, denn da war ein Paar schon schneller und hat nun fest gebucht.   Verbliebene Kandidaten sind nun also das Schloss Johannisberg und das Landhotel St. Gereon. Das Schloss ist die Nummer 1, aber auch bereits von einem anderen Paar optional reserviert...hoffentlich sagen die noch ab...bitte mal alle die Daumen drücken! Weiterer Tipp für alle Hochzeitswilligen: Wie gesagt, fangt ein Jahr vorher mit der Suche an und reserviert optional schon mal alles, was euch gefällt! Absagen kann man dann immer noch. Wenn man standesamtlich nicht an einen Termin im Monat gebunden ist, wie wir im Schloss Biebrich, würde ich auch den Standesamttermin abhängig vom freien Termin in der Feierlocation machen. Dazu raten auch mehrere Hochzeitsmagazine. Falls man ein regionales Hochzeitsmagazin hat, wie z.B. "heiraten RheinMain", sollte man da unbedingt vorher einen Blick reinwerfen, denn hier sind viele regionale und schöne Feierlocations aufgelistet, welche man vielleicht auch vorher gar nicht selber kannte.

So, nun genießen wir erstmal noch unseren freien Montag und lassen die Erde mal ohne uns weiter drehen...morgen sind wir dann wieder mit von der Partie!

LG
Caro & Patrick 

25.11.13 13:08

Letzte Einträge: Brautmodeläden, Ein Ring sie zu knechten...., Endspurt in Sachen Liebe

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen